Correction Allemand LV2 - Bac L 2017 Liban

Correction Allemand LV2 - Bac L 2017 Liban

Consultez gratuitement le corrigé d'Allemand LV2 du Bac L du Liban 2017.
Voir le sujet d'Allemand LV2

Ce sujet traitait en même temps des thématiques de l’idée de progrès et d’espace et échange. Il s’agissait de voir comment le fait d’apprendre ensemble (« miteinander lernen ») permettait de mieux vivre ensemble. Les questions étaient relativement attendues par rapport au type de sujet (recherche d’informations, citations etc). Les expressions quant à elles étaient plus difficiles car elles faisaient souvent appel à des champs lexicaux précis et moins courants.

Téléchargez gratuitement ci-dessous le sujet corrigé d'Allemand LV2 du Bac L 2017 du Liban !

Correction Allemand LV2 - Bac L 2017 Liban

Le contenu du document

 

COMPRÉHENSION

ABBILDUNG, TEXT A UND TEXT B 

I. Welchen Aspekt des Dossiers illustriert die Abbildung? 

Schreiben Sie die richtige Aussage ab. 

c) Die Schüler lernen auch durch praktische und gemeinsame Aktivitäten mit ihren Mitschülern und Erwachsenen. 

 

TEXT A 

II. Ergänzen Sie den folgenden Steckbrief. 

0. Name des Vereins: „Ackerdemia“ 

 

1. Beginn der Testphase des Programms: 2014

2. Gründer des Vereins: Christoph Schmitz

3. Zahl der Schulen im Jahre 2015, die an diesem Projekt teilnehmen: 20

4. Finanzierung des Projekts (2 Elemente): der Verein Ackerdemia, Sponsoren, Verkaufsgewinne, Förderverein 

 

III. Wozu wurde das Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“ initiiert? 

Schreiben Sie die richtige Aussage ab. 

c) …, damit die Schüler durch ihre Arbeit in den Gärten auf das, was sie essen, aufmerksamer werden. 

 

IV. Finden Sie im Text A eine Stelle, die zeigt, dass dieses Projekt die Schüler sehr interessiert. 

„Das praktische Arbeiten ist für die Kinder ein Highlight, und ihre Motivation erhöht sich mit dem Wachsen der Pflanzen“ (Zeile 20-21) 

 

TEXT B

V. Teilnehmer am Projekt „GemüseAckerdemie“. 

Finden Sie die folgenden Informationen im Text B. 

a) Teilnehmer: Schülerinnen und Schüler 

b) Alter der Teilnehmer: von 8 bis 14

c) Größe der Teams: 20 bis 25 Schüler einer Klasse oder Arbeitsgemeinschaft 

d) Betreuer der Kinder (2 Elemente): von einem Lehrer sowie Ehrenamtlichen wie Rentnern, Studierenden oder Eltern 

 

VI. Die pädagogischen Ziele dieses Projekts. 

Schreiben Sie die zwei richtigen Aussagen ab. 

c) Durch dieses Projekt werden die Kinder teamfähiger. 

d) Mit diesem Projekt lernen die Schüler, wie man sich gesünder ernähren kann. 

 

Seuls les candidats dela série L qui ne composent pas au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent également la question VII.

ABBILDUNG, TEXT A UND TEXT B

VII. Finden Sie im Text A und im Text B jeweils eine kurze Textstelle, die den Slogan der Abbildung („miteinander leben, voneinander lernen“) illustrieren könnte. 

Text A: „Durch Gartenarbeit und den Verkauf von Gemüse soll das Interesse der Schüler für Lebensmittel wachsen. So lernen sie auch, wie man sich klimafreundlich ernähren kann“. (Zeile 6 – 8)

Text B: Die Teams werden von einem Lehrer sowie Ehrenamtlichen wie Rentnern, Studierenden oder Eltern betreut, was ein generationsübergreifendes5 Lernen ermöglicht“ (Zeile 18-19) 

 

Seuls les candidats de la série L composant au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent également la question VIII.

ABBILDUNG, TEXT A UND TEXT B

VIII. Inwiefern passt die Abbildung zum gesamten Dossier? Erklären Sie kurz auf Deutsch! (mindestens 40 Wörter) 

In dem Dossier geht es umlernen, aber auch um alternative Arten zu lernen. In der Tat ist es auch wichtig mit Bewegung, Lachen und Musik zu lernen. Außerdem kann man nicht alleine lernen, sondern brauch Kontakt mit anderen Personen: Lehrer, Freunde, die Familie…

Wörter: 44

 

Seuls les candidats dela série L qui ne composent pas au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent les questions I et II.

EXPRESSIONS

I. „Ackerdemia“ bittet Schüler, auf der Internetseite des Vereins über dieses Projekt zu berichten. Sie haben an diesem Projekt teilgenommen. Schreiben Sie Ihren Bericht! (mindestens 120 Wörter) 

Hallo an alle, 

also im Garten arbeiten oder auf einem Bauernhof, das ist eigentlich nichts für mich. Warum soll ich es arbeiten um Gemüse zu essen? Ich kann es doch im Supermarkt kaufen, das ist viel bequemer. So habe ich am Anfang über das Projekt Ackerdemia gedacht. Als wir aber das erste Mal mit meiner Klasse da waren, wahou! Es ist so spannend zu entdecken, wie Gemüse wächst. Als wir unsere ersten Tomaten geerntet haben, das war so toll. Auch einige von unseren Lehrern sind dabei. Sie sind ganz anders als in der Schule. Ich dachte immer sie wären nur streng und seriös, hier waren sie so nett und manchmal sogar lustig! Jetzt wünsche ich mir, selber einen Garten zu haben. Also wenn eure Schule bei dem Projekt mitmacht, freut euch! Das wird sicher ganz super. 

Wörter: 136

 

II. Behandeln Sie eines der beiden folgenden Themen: (mindestens 130 Wörter) 

Thema A

Ist nachhaltiges Handeln Ihrer Meinung nach wichtig? Inwiefern? 

Begründen Sie Ihre Meinung mit konkreten Beispielen aus Ihrer eigenen Erfahrung! 

NB : nachhaltig : ce qui revêt un caractère durable 

Wir leben heute in einer Zeit, in der es immer Menschen auf der Welt gibt. Wir brauchen immer mehr Lebensmittel und immer mehr Ressourcen, aber wir haben immer weniger davon. Wir müssen also jetzt umdenken, anders denken. Wir können nicht mehr so tun als ob wir keine Probleme mit der Umwelt hätten. Wir müssen uns überlegen*, wie wir leben können, ohne den Generationen nach uns zu schaden*. Es ist also wichtig im Alltag auf kleine Dinge zu achten: das Wasser beim Zähneputzen nicht laufen lassen, den Müll trennen*, das Licht ausmachen wenn wir es nicht mehr brauchen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaften fahren…Ich denke jedoch auch, dass auch die Industrie und die Staaten eine wichtige Rolle spielen. Wenn zum Beispiel weniger Leute Auto fahren, aber die Industrie weiter die Luft verschmutzen* darf, dann kann es nicht funktionieren. Alle Menschen und Organisationen müssen sich verantwortlich* fühlen und auch so handeln. Man darf heute was die Umwelt angeht nicht egoistisch sein. 

Wörter: 160

 

Sich etwas überlegen : réfléchir à quelque chose

Schaden: nuire

Den Müll trennen: trier les déchets 

Verschmutzen : polluer 

Verantwortlich : responsable 

 

Thema B

„Miteinander leben, voneinander lernen“ 

Können Ihrer Meinung nach gemeinsame Aktivitäten (malen, zusammen im Garten  arbeiten, basteln oder am Computer lernen) den Kontakt zwischen den Menschen  verschiedener Generationen fördern? 

Begründen Sie Ihre Antwort! 

Das 21. Jahrhundert ist eine schwierige Zeit für echten sozialen Kontakt. In der Tat gibt es immer mehr Menschen in den Städten und auf dem Land. Alles wird anonymer und man spricht nicht mehr miteinander. Dazu kommt noch das die modernen Kommunikationsmittel die virtuellen Kontakte fördert, nicht die reellen.  Außerdem ist unser Jahrhundert auch eine egoistisch Zeit, jeder will für sich leben. Dies macht den Austausch mit anderen und ganz besonders mit anderen Generationen noch schwieriger. Ich bin überzeugt davon*, dass man glücklicher ist, wenn man Kontakt mit Personen aus anderen Generationen hat. Man kann so viel von ihnen lernen: über die Zeit früher, aber auch ihre Sicht der Dinge* heute. Man muss nicht nur sprechen und diskutieren, man kann auch viel zusammen machen: im Garten arbeiten, spielen, einkaufen gehen. Auch die älteren Generationen können davon profitieren. Sie können lernen mit neuen Technologien umzugehen und sie sind auch weniger allein. Dann hat man auch wieder ein Gesprächsthema und ein gemeinsames Erlebnis! Für mich ist es ein Geben und Nehmen* und es ist die Basis für eine gesunde Gesellschaft*. 

Wörter: 178

 

Überzeugt sein von: être convaincu de

Die Sicht der Dinge : la vision des choses

Ein Geben und Nehmen : donnant-donnant 

Die gesunde Gesellschaft : une société saine  

 

Seuls les candidats de la série L composant au titre de la LVA traitent les questions III et IV.

III. Voir THEMA A et THEMA B.

 

IV. Viele Schulprojekte wie « Ackern schafft Wissen » oder „Mobiles Lernen, anders lernen“ zeigen, dass man auch anders lernen kann. Wie werden die Schüler in Zukunft Ihrer Meinung nach lernen? Erklären Sie Ihren Standpunkt und führen Sie dabei konkrete Beispiele an (Schulprojekte, neue Technologien, etc.)! 

(mindestens 150 Wörter) 

Es ist wichtig, dass jeder Schüler so lernen kann, wie es für ihn am besten ist. Das heißt auch, dass die Schüler autonomer und verantwortlicher* werden müssen. Die Zukunft liegt in den neuen Technologien: man kann interaktive Bücher benutzen (und somit die Umwelt schonen, weniger Papier benutzen). Dies geht natürlich nur, wenn alle Schulen und alle Schüler Tablets oder Computer haben und eine gute Internetverbindung.*

Dennoch glaube ich, dass nicht nur die Technologie wichtig ist. Die Anforderungen* an die Schüler müssen wieder steigen, dafür muss das Arbeitsklima verbessert werden. Warum lernt man immer nur (oder oft) im Klassenzimmer und im Sitzen*? Warum kann man sich nicht ein Beispiel an der Arbeitswelt nehmen und neue Klassenzimmer erfinden: mit Ecken wo man im Stehen arbeiten kann, mit speziellen Tischen, bunten Farben. Ich würde auch gerne mich beim Lernen mehr bewegen, vielleicht sogar Yoga auf Englisch machen oder Geschichte mit Musik lernen! 

Ich persönlich glaube nicht, dass die modernen Technologien die Hauptantwort auf die Veränderungen* in der Schule sind, sondern wie man die Arbeit in der Schule organisiert. 

Wörter: 176

 

Verantwortlich: responsable

Die Internetverbindung: la connexion Internet

Die Anforderung: l’exigence 

Sitzen: être assis

Die Veränderung : le changement 

Fin de l'extrait

Vous devez être connecté pour pouvoir lire la suite

Télécharger ce document gratuitement

Donne ton avis !

Rédige ton avis

Votre commentaire est en attente de validation. Il s'affichera dès qu'un membre de Bac L le validera.
Attention, les commentaires doivent avoir un minimum de 50 caractères !
Vous devez donner une note pour valider votre avis.

Nos infos récentes du Bac L

Communauté au top !

Vous devez être membre de digiSchool bac L

Pas encore inscrit ?

Ou identifiez-vous :

Mot de passe oublié ?