Corrigé Allemand LV2 - Bac L Liban 2016

Corrigé Allemand LV2 - Bac L Liban 2016

Consultez gratuitement le corrigé d'Allemand LV2 du Bac L du Liban 2016.

Afin de vous aider dans vos révisions, notre professeur d'allemand a répondu à toutes les questions de la partie de compréhension et a rédigé tous les sujets d'expression écrite, que vous ayez choisi Allemand LV2 LVO ou Allemand LV2 LVA.

Téléchargez ci-dessous le sujet corrigé d'Allemand LV2 du Bac L du Liban 2016 !
Consultez le sujet d'Allemand LV2 du Bac L du Liban 2016

Corrigé Allemand LV2 - Bac L Liban 2016

Le contenu du document

 

 

COMPRÉHENSION DE L’ÉCRIT

TEXT A

I) Fatimah Adamu: Welche Informationen finden sie im Text?

Herkunftsland: Ghana

Wohnort: Berlin (Deutschland)

Jahr der Ankunf in Deutschland: 1982

Beruf: Textilfachfrau, Verkäuferin, Besitzerin des Afro-Shop Name des Geschäfts: Afro-Shop

II) Fatima Adamus Geschäft: Was kann man bei ihr kaufen?

 

Kunsthaar

 Telefonkarten

 Kochbananen

 Gewänder aus bunten Stoffen

 viele Produkte aus Afrika, die man anderswo in Deutschland nicht findet

Wer besucht ihr Geschäft?

 Menschen aus Ghana

 Menschen, die aus anderen afrikanischen Ländern stammen und in Berlin leben

 Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern

 

TEXT B

III) Finden sie die korrekte Aussage (in rot) und schreiben sie den Text ab.

Nadja Mau hat dieses Jahr wenig /eine normale /eine lange Vorbereitungszeit. Sie hat keine Erfahrung / 4 Jahre Erfahrung / 8 Jahre Erfahrung in der Organisation. Die Organisation ist mit dem Ergebnis ihrer Arbeit zufrieden / von dem Ergebnis ihrer Arbeit enttäuscht / über das Ergebnis ihrer Arbeit traurig.

 

IV) Finden Sie den passenden Vornamen für jede Aussage.

a) Nadja hat Psychologie und Germanistik studiert.

b) Nadja hat bei einem Radiosender gearbeitet.

c) Fatimah wird komisch angesehen, weil sie eine andere Hautfarbe hat. d) Nadja ist die Leiterin de Karneval der Kulturen.

e) Fatimah ist deie Leiterin der Ghana-Gruppe im Karneval der Kulturen.

V) Wie sehen sich beide Frauen. Schreiben sie die RICHTIGEN Sätze ab. (in rot)

a) Fatimah sieht sich als Berlinerin. RICHTIG

b)Nadja sieht sich als Retterin. FALSCH

c) Nadja sieht sich als Stimme für die anderen. RICHTIG d) Fatimah sieht sich als Flüchtling. FALSCH

VI) Im Text B kann man lesen: „der Karneval sei ein wichtiges politisches Statement für Toleranz und kulturelle Vielfalt in dieser Stadt“ (Zeile 9)

Finden ie im Text A ein Zitat das das gleiche bedeutet.

2 Aussagen sind möglich 

 

Kann man mit dem Karneval der Kulturen gegen Rassismus und Diskriminierung angehen? Fatimah sagt: „ Das ist gut möglich.“ (Zeile 27)

oder

 Da kann man miteinander feiern und Vorurteile abbauen. (Zeile 30)

ABBILDUNG

Seuls les candidats de la série L hors LVA traitent la question VII.

VII) Welcher Titel passt am besten zum gesamten Dossier? Schreiben Sie die richtige Antwort ab!

Kulturelle Vielfalt und interkulturelle Veranstaltungen (Antwort A)

Seuls les candidats de la série L composant au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent la question VIII.

VIII) Inwiefern illustriert die Abbildung die Problematik der beiden Texte? Erklären Sie kurz auf Deutsch! (circa 40 Wörter)

Das Plakat, dass für den Multikultiball wirbt zeigt vor allem, dass sich Menschen, die aus verschiedenen Ländern und Kulturen stammen und im Alltag vielleicht aneinander vorbei leben durch Tanz und Musik etwas miteinander teilen können. In der Tat kommt man sich näher wenn man Spaß hat, und die Kulturen kommen leichter in Berührung, wenn einer dem anderen zeigt wie er tanzt oder singt.

 

Dies wird auch dadurch unterstrichen, dass die Organisatoren aus verschiedenen Völkern kommen; da Nadja Deutsch und Fatimah Ghanerin ist, beispielsweise.

Deshalb wird auch auf der Abbildung auf die Musik eingegangen, die als Weltsprache gilt, die für jeden zugänglich und verständlich ist, was ja auch ein wichtiger Punkt dieser Veranstaltung ist.

 

EXPRESSION ÉCRITE

Seuls les candidats de la série L (hors LVA) traitent les questions I et II.

I) Behandeln sie folgendes Thema (mind. 120 Wörter)

Ihr(s) Freund(in) aus Berlin hat den Karnevalsumzug erlebt. Er/Sie schreibt ihnen eine Mail, in der er/sie von dem Ereignis erzählt. Er/sie möchte Sie davon überzeugen, nächsten Jahr auch zu kommen. Schreiben Sie diese Mail.

Hallo liebe Anna,

hoffentlich ist bei dir alles in Ordnung und du amüsierst dich gut! Ich jedenfalls kann mich nicht beklagen. Dieses Wochende war hier in Berlin der interkulturelle Karneval und es war wirklich aufregend: ich wusste gar nicht, dass es so viele Tanz- und Musikarten gibt! Du weißte ja, dass ich es liebe zu tanzen, aber gegen diese Profis kommen ich nicht an.

Überall gab es Musik, bunte Kleider, alles mögliche Exotische und Heimische zu Essen und zu Trinken, und Menschen aus aller Herren Länder: fast jeder, mit dem ich mich unterhalten habe kam aus einer anderen Gegend; ich war mir nicht bewusst, wie vielfältig Berlin sein kann.

 

Dir hätte es sicherlich auch gefallen, du bist ja noch offener und feierfreudiger als ich. Nächstes Jahr musst du unbedingt mitkommen, ich werde dir rechtzeitig Bescheid sagen! Bist du dabei?

Liebe Grüße Deine Laura

II) Behandeln Sie eines der folgenden Themen.

 THEMA A: Inwiefern kann ein Fest wie der „Karneval der Kulturen“ dazu beitragen, dass Menschen aus verschiedenen Kulturen sich begegnen und sich gegenseitig besser verstehen? Was könnte auch noch zu einer besseren Integration helfen? (130 Wörter)

Auch wenn Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen in einem Land zusammen leben heißt das oft noch lange nicht, dass sie besonders viel voneinander bemerken: Meist bleibt ein jeder in seinem Alltag gefangen und trifft nicht viele Menschen außerhalb seiner Routine,seiner Arbeit, seiner Familie und seines Freundeskreis.

So kommt es, dass Integration oft schwierig ist und Ausländer letztendlich wenig Kontakt mit Einheimischen (in diesem Fall Deutschen) haben.

Veranstaltungen wie der Karnevall der Kulturen bringen genau diese Menschen dazu, schöne oder aufregende Momente miteinander zu teilen,Spaß miteinander zu haben und so eventuell Freunfschaften zu schließen und sich wieder zu sehen. Durch jeden Kulturellen Autausch fallen Schranken und Menschen, die einander fremd waren kommen sich näher,tauschen sich aus und versuchen sich zu verstehen. Dies is mit universellen Aktivitäten wie Tanz, Musik und Gastronomie leicht, da sie jedem zugänglich und offen sind.

 

Alelrdings könnte man die Integration und das gegenseitige Verständnis durch regelmäßige Treffen und Aktivitäten noch verbessern, da sich Freundschaften nicht in einem Tag bilden, sondern über längere Zeit. Und umso mehr man miteinander unternimmt, umso besser versteht man und schätzt man sich im Allgemeinen.

THEMA B: Fatimah engagiert sich für die Anderen indem sie die Tanzgruppe organisiert. Wären sie persönlich bereit sich für etwas zu engagieren? Erklären Sie ihre Antwort mit Beispielen. (130 Wörter)

Das Leben der Mehrheit der Menschen ist von ihrem Alltag der Arbeit oder der Schule geprägt: Ihr Rhythmus wird durch diese Aktivitäten bestimmt. Da dies meist als Hauptbeschäftigung angesehen wird, bleibt oft keine Zeit für anderes.

Trotzdem geben viele an, verschiedenen Interessen und Hobbys nachzugehen,sei es Sport, Musik, Tanz, Kunst oder anderes.

Durch diese Zeitvertreibe, die Spaß machen und anregend sind kommen sich Menschen näher und fühlen sich wohl in ihrer Umgebung und in ihrer Haut.

Deshalb ist die Person die diese Aktivitäten organisiert für ihre Mitmenschen eine Hilfe, doch sie kann auch ihre Leidenschaft mit anderen teilen. Vor allem letzeres wäre für mich ein Grund, mich zu engagieren: Ich liebe es zu musizieren und diese Vorliebe zu teilen und so das Vergnügen zu steigern. In der Tat kommt Energie, die man für andere investiert oft doppelt zurück, vor allem wenn die Mühe Früchte trägt. Deshalb wäre ich auf jeden Fall dazu bereit, mich für andere zu engagieren,allerdings mit der Bedingung,dass auch ich Spaß habe und selbst entscheiden, wann es zu viel ist und ich eine Pause brauche.

 

Seuuls les candidats de la série L composant au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent les questions III et IV.

III) Behandeln Sie eines der folgenden Themen.

THEMA A: Inwiefern kann ein Fest wie der „Karneval der Kulturen“ dazu beitragen, dass Menschen aus verschiedenen Kulturen sich begegnen und sich gegenseitig besser verstehen? Was könnte auch noch zu einer besseren Integration helfen? (130 Wörter)

Auch wenn Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen in einem Land zusammen leben heißt das oft noch lange nicht, dass sie besonders viel voneinander bemerken: Meist bleibt ein jeder in seinem Alltag gefangen und trifft nicht viele Menschen außerhalb seiner Routine,seiner Arbeit, seiner Familie und seines Freundeskreis.

So kommt es, dass Integration oft schwierig ist und Ausländer letztendlich wenig Kontakt mit Einheimischen (in diesem Fall Deutschen) haben.

Veranstaltungen wie der Karnevall der Kulturen bringen genau diese Menschen dazu, schöne oder aufregende Momente miteinander zu teilen,Spaß miteinander zu haben und so eventuell Freunfschaften zu schließen und sich wieder zu sehen. Durch jeden Kulturellen Autausch fallen Schranken und Menschen, die einander fremd waren kommen sich näher,tauschen sich aus und versuchen sich zu verstehen. Dies is mit universellen Aktivitäten wie Tanz, Musik und Gastronomie leicht, da sie jedem zugänglich und offen sind.

Alelrdings könnte man die Integration und das gegenseitige Verständnis durch regelmäßige Treffen und Aktivitäten noch verbessern, da sich Freundschaften nicht in einem Tag bilden, sondern über längere Zeit. Und umso mehr man miteinander unternimmt, umso besser versteht man und schätzt man sich im Allgemeinen.

 

THEMA B: Fatimah engagiert sich für die Anderen indem sie die Tanzgruppe organisiert. Wären sie persönlich bereit sich für etwas zu engagieren? Erklären Sie ihre Antwort mit Beispielen. (130 Wörter)

Das Leben der Mehrheit der Menschen ist von ihrem Alltag der Arbeit oder der Schule geprägt: Ihr Rhythmus wird durch diese Aktivitäten bestimmt. Da dies meist als Hauptbeschäftigung angesehen wird, bleibt oft keine Zeit für anderes.

Trotzdem geben viele an, verschiedenen Interessen und Hobbys nachzugehen,sei es Sport, Musik, Tanz, Kunst oder anderes.

Durch diese Zeitvertreibe, die Spaß machen und anregend sind kommen sich Menschen näher und fühlen sich wohl in ihrer Umgebung und in ihrer Haut.

Deshalb ist die Person die diese Aktivitäten organisiert für ihre Mitmenschen eine Hilfe, doch sie kann auch ihre Leidenschaft mit anderen teilen. Vor allem letzeres wäre für mich ein Grund, mich zu engagieren: Ich liebe es zu musizieren und diese Vorliebe zu teilen und so das Vergnügen zu steigern. In der Tat kommt Energie, die man für andere investiert oft doppelt zurück, vor allem wenn die Mühe Früchte trägt. Deshalb wäre ich auf jeden Fall dazu bereit, mich für andere zu engagieren,allerdings mit der Bedingung,dass auch ich Spaß habe und selbst entscheiden, wann es zu viel ist und ich eine Pause brauche.

IV) „Fatimah ist ihrem damaligen Mann nach Berlin gefolgt.“ (Zeile 10)

Aus welchen Gründen verlassen Menschen ihre Heimat? Auf welche Schwierigkeiten stoßen sie? Wie kann man ihnen helfen? (120 Wörter)

Momentan sind schätzungsweise 60 Millionen weltweit auf der Flucht: Sie verlassen ihre Heimat aus verschiedenen Gründen. Viele fliehen vor einem Krieg oder Bürgerkrieg, wie beispielsweise in Syrien oder der Ukraine, oder allgemeiner politischer Instabilität, wie in

 

Libyen oder Somalia. Doch Menschen können auch vor Naturkatastrophen, Hungersnöten, politischer Verfolgung oder Armut und der Hoffnung auf eine bessere Zukunft flüchten.

Wenn,oft nach einer gefährlichen und illegalen Reise, sie in fremden, oft von ihrer Heimat weit entfernten Ländern ankommen sind sie oft verloren, da sie die Sprache nicht sprechen, die Kultur ihnen fremd ist, sie keine Bekannten haben und auf sich alleine gestellt sind.

Deshalb brauchen sie einerseits materielle Hilfe: eine Unterkunft,Kleider,Geld zum Leben und eventuell eine Arbeit. Doch abgesehen davon ist es wichtig, dass sie sich in die lokale Gemeinschaft und Gesellschaft integrieren können. Dies ist allerdings nur möglich, wenn die Anwohner bereit sind, sich auf sie einzulassen, mit ihnen in Kontakt zu treten und ihnen nicht von vorne herein feindlich gesinnt sind und ihnen misstrauen. Nur so ist es möglich, dass man sich wirklich einleben und integrieren kann.

 

COMPREHENSION DE L’ECRIT (S-ES)

 

I) Was ist ein Völkerball? Schreiben sie ihre Antwort ab. (In rot)

a) eine regionale Party

b) eine interkulturelle Veranstaltung c) ein Tanzkurs

d) eine tägliche Radiosendung

Questions 2-7 comme pour les L

Expression écrite comme la question 2 des L

Fin de l'extrait

Vous devez être connecté pour pouvoir lire la suite

Télécharger ce document gratuitement

Donne ton avis !

Rédige ton avis

Votre commentaire est en attente de validation. Il s'affichera dès qu'un membre de Bac L le validera.
Attention, les commentaires doivent avoir un minimum de 50 caractères !
Vous devez donner une note pour valider votre avis.

Nos infos récentes du Bac L

Communauté au top !

Vous devez être membre de digiSchool bac L

Pas encore inscrit ?

Ou identifiez-vous :

Mot de passe oublié ?